web analytics
Samstag , Februar 24 2024
defa
Home / Irankultur (page 332)

Irankultur

Nahavand Teppiche

Nahavand Teppiche (persisch فرش نهاوند) sind vom berühmten Malayer-Design beeinflusst. Die robusten Teppiche haben Nomaden- und geometrische Motive und gehören zu den besten Teppichen dieses Gebiets.

Read More »

BUCHPREIS IRAN 2016

Verleihung des Jahresbuchpreises Iran für den deutschsprachigen Raum für das Buch „Al-Hira. Eine arabische Kulturmeropole im spätaniken Kontext“ an PD Dr. Isabel Toral-Niehoff.

Read More »

Drei Dome in der Stadt Urmia

Drei Dome (persisch سه گنبد) ist ein historischer turmartiger Schrein in der Stadt Urmia und stammt aus dem 12 Jh. n. Chr..

Read More »

Khadje Nasir Toosi

Donnerstag ist der Geburtstag von Khadje Nasir Toosi (persisch خواجه نصیر طوسی) und im Iran ist der Ingenieur-tag auf denselben Tag wie der Geburtstag von Nasir Toosi.

Read More »

Park-e Schahr in Teheran

Park-e Schahr oder Stadtpark in Teheran (persisch پارک شهر) ist ein Park und Stadtteil im Zentrum von Teheran.

Read More »

Das Rahrowan-Minarett

Das Rahrowan-Minarett (persisch مناره رهروان) ist ein historisches Minarett in der iranischen Provinz Isfahan, 6 km nordöstlich der Stadt Isfahan.

Read More »

Bidganeh Teppiche

Die besten persische Teppiche kommen aus der Region „Bidganeh (persisch بیدگنه)“ in der Provinz Zandjan. Sie sind fein gewebt und für den Export vorgesehen.

Read More »

Nostalgie für die anderswo

Der iranische Filmemacher Sohrab Shahid Saless lebte viele Jahre in Deutschland, wo er 13 Filme in deutscher Sprache drehte. Erstmals werden diese deutschen Werke nun dem Publikum in Iran vorgestellt.

Read More »