Mittwoch , 1 Februar 2023
defa
Home » Iran » Der Iran gedenkt des Märtyrertods von General Soleimani

Der Iran gedenkt des Märtyrertods von General Soleimani

Von Bagdad bis Kerman, dem Geburtsort von General Soleimani, nahmen Hunderttausende Menschen an den Feierlichkeiten zum Gedenken an den dritten Jahrestag der Ermordung von General Qassem Soleimani, teil.

Tausende Menschen aus dem ganzen Land strömten am Dienstag zum Grabstein von General Soleimani in Kerman, um dem General Tribut zu zollen und an den dritten Jahrestag seiner Ermordung durch die USA in den frühen Tagen des Jahres 2020 zu erinnern.

Tasnim berichtete aus Kerman, dass eine „beispiellose“ Anzahl iranischer und nicht-iranischer Pilger zum Grab von General Soleimani strömte und Erinnerungen an seine historische Beerdigung vor drei Jahren wachrief. Das staatliche iranische Fernsehen sagte, dass mehr als 100.000 Pilger das Grab von General Soleimani besuchten.

Gleichzeitig fanden in Bagdad und Teheran große Zeremonien zum Gedenken an den General und seinen Kameraden Abu Mahdi al-Muhandis statt. Eine große Menschenmenge versammelte sich am Dienstag in der Großen Mosalla-Moschee in Teheran, um des Jahrestages des Attentats zu gedenken.

In Bagdad fand eine große Zeremonie auf dem Flughafen von Bagdad statt, wo General Soleimani und al-Muhandis von einem US-Drohnenangriff angegriffen wurden. Am Ort des Streiks wurden auch Büsten der beiden Kommandeure aufgestellt.

Darüber hinaus haben mehrere irakische Provinzen den Dienstag zum Feiertag erklärt, um den Menschen das Gedenken an den Jahrestag zu ermöglichen.

Im Iran wurden im ganzen Land Zeremonien abgehalten.

Bei der Versammlung in Mosalla drückte Zeinab Soleimani, die Tochter von General Soleimani, ihre Wertschätzung für das Gedenken des Volkes an den Jahrestag der Ermordung ihres Vaters aus.

„Ich danke den Einwohnern von Kerman für den freundlichen Empfang der Gäste von Hadsch Qassem“, sagte sie.

Sie wies auch auf die große Bevölkerungszahl hin, die an der Gedenkfeier für die Ermordung ihres Vaters teilnahm. „Die Atmosphäre dieser Tage erinnert an die Beerdigung des Märtyrers Soleimani im Januar 2020“, sagte sie.

Das iranische Oberhaupt, Imam Chamenei, hat kürzlich General Qassem Soleimani anlässlich seines dritten Jahrestages seines Märtyrertods mit Lob überhäuft.

Ayatollah Chamenei empfing am 1. Januar Mitglieder der Familie von General Soleimani, als der Iran sich auf das Gedenken an den dritten Jahrestag des Martyriums des Generals vorbereitete. Während dieses Treffens erklärte der Anführer der Islamischen Revolution, dass es wirklich ein herausragender, grundlegender Teil der Bemühungen des Märtyrers Soleimani sei, der Widerstandsfront neues Leben einzuhauchen.

https://www.tehrantimes.com/news/480436/Iran-commemorates-martyrdom-anniversary-of-Gen-Soleimani

 

 

Check Also

Zoroastrier feiern Sadeh-Fest des Feuers und Lichts

Zoroastrier feiern Feuer und Licht im Mittwinterfest Am Montagabend feierten Gruppen iranischer Zoroastrier die Bedeutung …

Iranische Futsal-Frauenmannschaft gewinnt CAFA-Turnier

Die iranische Futsal-Frauennationalmannschaft gewann das CAFA-Turnier durch einen Sieg über Usbekistan. Das Aufeinandertreffen der iranischen …

Iranischer Wissenschaftler erhält renommierten Benjamin-Franklin-Preis 2023

„Nader Engheta“-Gewinner des „Franklin 2023“-Preises ist ein iranisch-amerikanischer Wissenschaftler, der auf dem Gebiet der Elektro- …

Webinar: Die Relevanz der islamischen Bildung in unserer Gesellschaft

„Ich bin die Stadt des Wissens und Ali ist ihr Tor.“ So lautet eine Überlieferung …

Debütkonzert von Zancobegeistert Tausende Popfans in Teheran

Das erste offizielle Konzert des jungen, iranischen Popsängers „Zanco“ fand am Donnerstagabend unter der Leitung …

Die historische Atiq Moschee in Schiraz

Die Atiq-Moschee ist eine Moschee in Schiraz und zählt zu den ältesten islamischen Baudenkmälern der …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.