Sonntag , 5 Februar 2023
defa
Home » Iran » Natur » Das Dena-Gebirge

Das Dena-Gebirge

Das Dena-Gebirge (persisch کوه دنا) ist ein Naturschutzgebiet in der Provinz des Iran Isfahan.

Die Gebirgskette birgt natürliche Sehenswürdigkeiten, wie z.B. hohe Gipfel, Eiskeller, Höhlen, Flüsse und sehenswerte Wasserfälle. Seit 1991 n.Chr., als man diese Region zu einem geschützten Gebiet erklärt hat, gilt sie als geschütze Region für verschiedene Tierarten.

In dieser Gegend leben Steinböcke, Ziegen, Braunbären, Wildschweine, Leoparden, verschiedene Katzen, Falken, diverse Adler, Rebhühner, Eulen und Zugvögel, sowie mehrere Reptilienarten wie Kreuzottern, Nattern und Schildkröten.

Des Weiteren sind dort auch verschiedene Heilpflanzen und Kräuter zu finden. Daher ist diese Gegend bei den Forschern in Fächern Biologie, Ökonomie, Ökotourismus und weiteren wissenschaftlichen Bereichen äußerst beliebt.

 

 

Check Also

41. Int. Filmfestival Fadschr in Teheran

Die 41. Ausgabe des Fadschr International Film Festival wurde am Mittwoch, dem 1. Februar 2023 …

Asadullah (Löwe Gottes)

Der Löwe wird im Heiligen Quran einmal erwähnt (74:51), wobei ein Esel vor ihm flieht. …

Imam Alis (a.) Geburt

Die Geburt Imam Alis (a.) gehört zu den Wundern der Geschichte des Islam. Imam Ali …

Die Islamische Revolution im Iran und der Kampf um die Souveränität

Dr. Markus Fiedler | Eine große Errungenschaft der Islamischen Revolution im Iran von 1979 ist …

Frauen glänzen in der wissenschaftlichen Forschung

Von Mehdi Garshasbi | Iranische Frauen haben bewiesen, dass sie einen großen Beitrag zum Fortschritt …

Iran auf dem Weg zur Weltmacht in Forschung und Wissenschaft?

Dr. Markus Fiedler | Wenn in deutschen „Qualitätsmedien“ vom Iran die Rede ist, so fallen immer …