web analytics
Donnerstag , Mai 30 2024
defa
Home / Islam / Das Opferfest in Gedenken an Abraham

Das Opferfest in Gedenken an Abraham

Das Opferfest [id-ul-adha] ist eines der wichtigsten Feste des Islams. An dem Festtag wird der Opferbereitschaft Abrahams (a.) und Ismaels (a.) gedacht.

Der Name des Festes leitet sich vom arabischen Wort „Opfern“ [dhahha] ab und wird auch als „das Große Fest“ [id-ul-kabir] bezeichnet. Ein anderes Wort für „Opfer“, das auch im Heiligen Quran vorkommt, ist „qurban“ (3:183, 5:27, 46:28). Die Wortwurzel q-r-b kommt von „sich annähern“. Mit „qurban“ wird etwas bezeichnet, das man hingibt, also opfert, um ALLAHs Wohlgefallen zu erlangen und dadurch Seine Nähe zu erreichen. Daraus leitet sich eine weitere Bezeichnung des Festes ab, wie sie in vielen muslimischen Ländern genannt wird: Das Qurban-Fest (Kurban-Fest), was wortwörtlich Opferfest bedeutet.

Das Opferfest (arabisch: عيد الأضحى) (persisch: عید قربان) wird am 10. Dhul-Hidscha als Höhepunkt der Riten zur Pilgerfahrt [hadsch] gefeiert und verbindet die Pilger im Fest weltweit mit der gesamten Islamischen Weltgemeinschaft [ummah].

Das Fest bezieht seinen Namen aus der Opferung eines Opfertieres durch die Pilger in Mina in Gedenken an Abraham (a.), der statt seinem ältesten Sohn Ismael (a.) ein Opfertier schlachten durfte. Abraham (a.) und Ismael (a.) hatten die göttliche Probe bestanden und waren gemeinsam bereit, dass Abraham (a.) seinen Sohn Ismael (a.) opfert, wie es Abraham (a.) im Traum offenbart wurde. Als ALLAH seine Bereitschaft sah, gebot Er ihm Einhalt, indem sein Messer stumpf wurde. Abraham (a.) und Ismael (a.) opferten daraufhin voller Dankbarkeit einen Widder oder Lamm, das aufgetaucht war. Dies fand nach manchen Überlieferungen an dem Ort statt, an dem heute der Felsendom steht. Vgl. dazu Heiliger Quran 22:37.

Auch wohlhabende Muslime in aller Welt schlachten empfohlenermaßen an dem Tag ein Opfertier und verteilen das Fleisch an Arme und Bedürftige

Am Morgen des Opferfestes findet weltweit ein gemeinsames Festgebet statt, welches für Männer als auch für Frauen optional ist und für Männer empfohlen wird.

Die Ereignisse um Abraham (a.) und Ismael (a.) sind im Heiligen Quran in den Versen ab 37:100 beschrieben. Darin heißt es, dass die Opferbereitschaft Abrahams (a.) „eingelöst“ würde durch ein gewaltiges bzw. sehr großes Opfer (vgl. 37:107).

 

Check Also

Der Felsendom – Symbol der drei großen monotheistischen Weltreligionen

Der Felsendom ist eines der ältesten islamischen Heiligtümer sowie unübersehbares Merkmal Jerusalems. Er heißt in …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert