Donnerstag , Juni 13 2024
defa
© EPA/Stringer

Erneut schweres Erdbeben in Afghanistan

Afghanistan wurde erneut von einem Erdbeben der Stärke 6 heimgesucht. Bei Erdstößen am Wochenende waren mehr als 2.000 Menschen gestorben. Die Vereinten Nationen warnen unterdessen vor einer Hungersnot im Land.

Am frühen Morgen hat die Erde in Afghanistan erneut gebebt. Laut US-Erdbebenwarte USGS hatte das Beben – wie auch das am Wochenende – eine Stärke von 6,3, hinzu kamen mehrere Nachbeben.

Tausende Tote nach Beben am Samstag

Am Samstagmorgen hatten mindestens acht Beben innerhalb kurzer Zeit die gleiche Region erschüttert. Dabei waren mehr als 2.000 Menschen gestorben. Mehr als 2.000 weitere wurden verletzt. Viele Menschen verbrachten die vergangenen Nächte aus Angst vor Nachbeben auf der Straße.

Wir sprechen dem afghanischen Volk unser tiefes Mitgefühl aus

Unsere Anteilnahme gilt den Opfern und den Familien und Angehörigen des verheerenden Erdbebens in Afghanistan.

Das Iran-Haus

 

Check Also

Großes Interesse an der 35. Internationale Buchmesse in Teheran

Das Kulturereignis gilt derzeit als das bedeutendste Kulturereignis im Iran. Durchschnittlich nehmen 2.500 inländische und 600 ausländische Verlage an der bedeutenden Veranstaltung teil. Die ausländischen Verlage bieten ihre Materialien überwiegend in Englisch oder Arabisch an, es sind jedoch auch Titel in Französisch, Deutsch, Chinesisch, Koreanisch oder Japanisch verfügbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert