web analytics
Mittwoch , April 24 2024
defa
Home / Iran / Nationale Einheit unter Iranern ist notwendig, Feinde wollen Spaltungen schaffen

Nationale Einheit unter Iranern ist notwendig, Feinde wollen Spaltungen schaffen

Imam Chamenei hat die Notwendigkeit der nationalen Einheit unterstrichen und erklärt, dass die Feinde im Rahmen ihrer bösartigen Pläne gegen das Land versuchten zu spalten und Misstrauen unter den Menschen zu schüren.

„Zu unseren wesentlichen Bedürfnissen gehört im Moment die nationale Einheit. Die nationale Einheit fungiert als Bollwerk und gewaltige Barriere gegen Feinde. Die nationale Einheit spielte die Hauptrolle beim Sieg der [Islamischen] Revolution von 1979 und ihrem Fortschreiten in den folgenden Jahren. Wir müssen die Förderung der nationalen Einheit verdoppeln“, sagte der Revolutionsführer am Mittwoch in Teheran vor Befehlshabern und weiteren Mitgliedern der iranischen Luftwaffe.

Ayatollah Chamenei betonte, dass eine lebendige Revolution sich selbst vor potenziellen Schäden schützen könne, und stellte fest, dass die Islamische Revolution große Bedrohungen vereitelt habe und weiterhin den Weg des Fortschritts und der Verbesserung beschreite.

Jedes Jahr am 8. Februar treffen sich Kommandeure und weitere Mitglieder der iranischen Luftwaffe mit dem Revolutionsführer, um dem historischen Treueeid der iranischen Luftwaffenoffiziere gegenüber dem verstorbenen späteren Gründer der Islamischen Republik, Imam Chomeini, am 8. Februar 1979 zu gedenken. Das Treffen gilt als Wendepunkt, der drei Tage später zum Sieg der Islamischen Revolution führte und damit das Schicksal des von den USA unterstützten Pahlavi-Regimes in Iran besiegelte.

Ayatollah Chamenei sagte, die Feinde seien versessen darauf, die islamische Staatsordnung Irans in die Knie zu zwingen, indem sie Zwietracht und Misstrauen in der Gesellschaft säten. „Obwohl US-Staatsmänner häufig erklärt haben, dass sie keinen Regimewechsel in Iran wollen, entwerfen sie doch weiterhin Pläne, wie die islamische Staatsordnung gestürzt werden kann, wenn sie sich in privaten politischen Kreisen treffen“, fügte er hinzu.

„Ein Grund für diese Feindseligkeit ist, dass die Islamische Republik die Hände der USA von einer wichtigen, strategischen und gewinnbringenden Region mit reichen Bodenschätzen und menschlichen Ressourcen abgetrennt hat. Ein weiterer Grund ist, dass die Islamische Republik der Fahnenträger des Aufrufs zur Unabhängigkeit und des Widerstands gegen überzogene Forderungen war“, sagte Ayatollah Chamenei weiter.

Die Hoffnung auf die Zukunft wird zunichte gemacht, sobald das Misstrauen zwischen politischen Fraktionen und Blöcken, sozialen Gruppen und zwischen der Regierung und dem Volk vorherrscht“, hob das Revolutionsoberhaupt weiter hervor und fügte in diesem Zusammenhang hinzu, dass Differenzen unvermeidlich seien, aber nicht zu Bruchlinien führen dürften.

Ayatollah Khamenei würdigte bei diesem Treffen auch die Fähigkeiten der iranischen Streitkräfte bei der Herstellung verschiedener militärischer Ausrüstungen und der Umsetzung von Großprojekten und sagte, dass die iranische Armee jetzt viel konstruktiver und innovativer sei als in der gestürzten und von den USA unterstützten Pahlavi-Ära.

„Während iranische Militärexperten in der Vergangenheit nicht einmal das Recht hatten, die Ausrüstung eines Kampfflugzeugs zu sehen oder zu berühren, das zu exorbitanten Preisen von den USA gekauft wurde, stellen sie heute selbst einheimisch Flugzeuge her“, betonte Ayatollah Chamenei.

Check Also

Gaz – iranisches Nougat

Gaz ist die iranische Nougatsorte. Heutzutage wird es meist aus einer Mischung aus Eiweiß, Zucker …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert