Samstag , 21 September 2019

Yakup Kilic

Eröffnung der Fotoausstellung: Iran – Entdeckungen in Yazd und Shiraz in Weimar

Interkulturelle Woche Weimar 2019 In der Weimarer Kunsthalle „Projekt1“ findet während der Weimarer Kulturwoche vom 18. September bis 3. Oktober 2019 eine Ausstellung der historischen Sehenswürdigkeiten der Städte Yazd, Shiraz und Isfahan statt. Diese Fotoausstellung ist in Zusammenarbeit mit der Stadt Weimar, der Kulturabteilung der Botschaft der Islamischen Republik Iran in Berlin, dem Hafis Institut und der Deutschlandvertretung des „Touring …

Read More »

Praktikum im Iran-Haus in Berlin

Die Kulturabteilung der Botschaft der Islamischen Republik Iran bietet ab sofort Praktika für Studierende, Auszubildende und Schüler an. Es erwarten Sie vielfältige Aufgaben in einem aufgeschlossenen Arbeitsumfeld sowie ein hoher Praxisbezug. Voraussetzungen Willkommen sind alle Bewerber, die sich für die Arbeit in einem Kulturinstitut interessieren. Studierende der Iranistik und der Orientalistik haben in der Regel bessere Voraussetzungen für ein Pflichtpraktikum …

Read More »

„Die Arche der Erlösung“ | 20. – 25. September 2019

Gemäldeausstellung von Hassan Rouholamin (Iran)  in Berlin Hassan Rouhulamin ist ein zeitgenössischer iranischer Künstler der vor allem für seine Gemälde über Aschura bekannt geworden ist. Hassan Rouhulamin befindet sich auf einer Ausstellungstour in Europa. Zurzeit läuft seine Ausstellung in Paris. Nach Berlin wird die Ausstellung in Rom (Italien) gezeigt. Interessierte Kunstfreunde können seine Werke und den Künstler während der Ausstellungen …

Read More »

Carl Hermann Ethé | Reihe: Deutsche Orientalisten

Prof. Dr. Carl Hermann Ethé oder Hermann Ethé war ein deutscher Orientalist, der vor allem für seine Kataloge islamischer Manuskripte und seine Studien und deutschen Übersetzungen persischer Poesie bekannt war. Er ist am 13. Februar 1844 in Stralsund geboren als Sohn eines Landvermesser geboren. Er ging 1862 an die Universität Greifswald um unter anderem orientalische Philologie zu studieren. Im nächsten …

Read More »

Muslimische Kulturtage 2019

Die Muslimischen Kulturtage 2019 werden vom 19. -22. September 2019 stattfinden. Innerhalb dieser Tage soll ein breites kulturelles Programm auf die Beine gestellt werden, welches die Vielfältigkeit der Berliner Muslimischen Communities repräsentiert und nicht-muslimische Bürger_innen Berlins dazu einladen soll, das muslimische Leben und die kulturelle Vielfalt kennen zu lernen. Für die Erarbeitung des Konzepts und Durchführung der Muslimischen Kulturtage haben …

Read More »

Radkan-Turm: Historisches und großartiges Werk des größten Philosophen Irans

Der Turm von Radkan ist ein astronomischer Turm im Dorf Radkan, der Stadt Chenaran in der Provinz Khorasan-Rezavi im Iran. Der Radekan-Turm liegt 80 Kilometer von Mashhad entfernt. Der Turm ist das Werk des Mathematikers, Astronomen und großen iranischen Wissenschaftlers Nasir al-Din Tusi. Der Radkan-Turm, der als Grab eines der Ilkhaniden gilt, ist der einzige Turm, der die vier Jahreszeiten, …

Read More »

Über den Wolken wandeln im Iran

Wenn Sie jemals davon geträumt haben, viele schöne Blumen und Bäume zu sehen, ihren Duft zu spüren und auf den Wolken zu wandeln, haben Sie im Wolkenwald (Dschangal-e Abr) die Chance, Ihren Traum zu erfüllen. Ein großes Waldgebiet bekannt als Dschangal-e Abr befndet sich etwa 20 km nordöstlich von Scharud in der Provinz Semnan. Es liegt an der Grenze zwei …

Read More »

Maqbarat-u-Schuara in Täbriz

Das Maqbarat-u-Schuara bzw. der Dichterfriedhof ist eine Art Freiluftmausoleum für Dichter, Mystiker und berühmten Menschen in Täbriz. Es handelt sich um eine offene Baukonstruktion über bestehenden Gräbern, die Tahmaseb Dolatshahi Mitte der 1970er Jahre gebaut wurde. Er war damals Generalsekretär für Künste und Kulturen Ost-Aserbaidschan war. Auf der Ostseite des Gebäudes liegt Sayyid Hamza und Ghaem Magham. Zudem liegt auf …

Read More »

Schahriyar; Seyyed Mohammad Hossein Behjat-Tabrizi

Seyyed Mohammad Hossein Behjat-Tabrizi (persisch سید محمدحسین بهجت تبریزی, * 1906 in Täbris; † 18. September 1988 in Teheran), besser bekannt unter seinem Autorennamen Schahriar (Schahryar, Schahriyar, persisch شهریار Šahryār), war ein berühmter iranischer Dichter, der sowohl auf Persisch als auch Aserbaidschanisch schrieb. Er wurde 1906 in Täbriz geboren. 1921 n.Chr. ging er nach Teheran, um dort seine Schulausbildung an …

Read More »

Autorengespräch mit Kathleen Göbel über „Die schönsten Namen“ [al-asmā-ul-husnā]

Am 27.09.2019 begrüßen wir im Iran-Haus die Schriftstellerin und Orientalistik-Expertin Kathleen Göbel zu einem Gespräch mit dem Kulturrat Dr. Hamid Mohammadi über ihr kürzlich erschienenes Buch „GOTTES GEHEIMER NAME: Al-`ASMA UL HUSNA – DIE 99 SCHÖNSTEN NAMEN GOTTES“ . Autorengespräch | 27.09.2019 Die schönsten Namen | [al-asmā-ul-husnā] mit Kathleen Göbel (Autorin) und Dr. Hamid Mohammadi (Kulturrat) Die Bezeichnung „schönste Namen“ …

Read More »