Donnerstag , Juni 20 2024
defa

Historische Ausgrabungen in Kohgiluyeh und Boyer-Ahmad

‚Das neue Kapitel archäologischer Ausgrabungen in dieser Provinz beginnt mit der Anwesenheit von Experten aus der Universität zu Köln.‘

Majid Safaei, Generaldirektor für Kulturerbe, Kultur, Tourismus und Kunsthandwerk von Kohgiluyeh und Boyer-Ahmad gab dies am Samstag den Medien bekannt und fügte hinzu: ‚Diese Forschung in den Bereichen Anthropologie, Iranologie und soziale Beziehungen werden in zwei historischen Regionen der Provinz stattfinden.‘

Er erklärte: Dieses Programm basiert auf dem Forschungsmemorandum des Außenministeriums der Islamischen Republik Iran mit der Universität zu Köln, Deutschland, mit dem Ziel, die historische Antike und die archäologische Forschung in der Provinz zu untersuchen.

‚Die Ausgrabungen werden in Anwesenheit von drei deutschen Archäologen der Universität zu Köln wieder aufgenommen‘, sagte Safaei.

Die Generaldirektoren für Kulturerbe, Tourismus und Kunsthandwerk von Kohgiluyeh und Boyer-Ahmad fügten hinzu: ‚Bisher wurden gute Maßnahmen ergriffen, um historische Denkmäler und archäologische Ausgrabungen in der Provinz zu erhalten. Die wichtigste dieser Maßnahmen ist die Organisation der historischen Stadt Dehdasht und archäologischer Ausgrabungen in den Dörfern Sadat Mahmoudi in Dena‘.

Check Also

Die Saadi-Stiftung

Die persische Sprache umfasst ein riesiges Gebiet jenseits des Nils, Zentralasiens, Indiens, Afghanistans, Kleinasiens und …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert