Donnerstag , 6 Oktober 2022
defa
Home » Sport » Taekwondo Poomsae Weltmeisterschaft für Gehörlose: Iran ist Weltmeister

Taekwondo Poomsae Weltmeisterschaft für Gehörlose: Iran ist Weltmeister

Bei der Taekwondo Poomsae Weltmeisterschaft, die virtuell unter Gehörlosen und mit Teilnahme von 10 Ländern ausgetragen wurde, wurde Iran Weltmeister.

Dieses Turnier fand unter Beteiligung des Iran, Südkoreas, Griechenlands, Russlands, der Türkei, Deutschlands, Thailands, Mexikos, der Ukraine und Indonesiens statt.

Infolge des Wettbewerbs gewann die iranische Mannschaft den ersten Titel mit vier Gold-, einer Silber- und zwei Bronzemedaillen.

Südkorea belegte mit einer Gold-, einer Silber- und einer Bronzemedaille den zweiten Platz, während Russland und Griechenland mit einer Silber- und einer Bronzemedaille den dritten und vierten Platz belegten.

Check Also

Buchbesprechung: Die Kunst des Widerstands im Islam

Das Iran-Haus in Berlin lädt ein: Webinar Buchbesprechung: Die Kunst des Widerstands im Islam Die …

Webinar: Iranistik in Deutschland

Das Iran-Haus lädt in Kooperation mit der Iranistik Stiftung und dem Saadi Kulturinstitut zu einem …

Wunderlandschaft des Kandovan (Fotostrecke)

Das Felsendorf Kandovan liegt in der Provinz Ost-Aserbaidschan und in der Stadt Osku mit Häusern …

Naturattraktionen der Provinz Ardabil

Die Provinz Ardabil hat neben ihren historischen Sehenswürdigkeiten auch viele unberührte Naturattraktionen, die Touristen anziehen. …

Der historische Basar von Uramanat

Der historische Basar von Nodesheh, einer Stadt in der von der UNESCO ausgewiesenen Region Uramanat …

Wüstentourismus in Semnan

Ein dem Wüstentourismus gewidmetes Festival soll am 6. und 7. Oktober 2022 in der nordzentralen …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.