web analytics
Home / Iran / Persönlichkeiten / Ibn‘ Jemin’s Bruchstücke: Aus dem Persischen von Ottokar Maria Freiherrn von Schlechta-Wssehrd 1852

Ibn‘ Jemin’s Bruchstücke: Aus dem Persischen von Ottokar Maria Freiherrn von Schlechta-Wssehrd 1852

Seine Schriften, in denen er sich kurz unter dem Namen Ibn Jemin. D. I. Sohn Jemins, auffuhrt, umfassen „poetische Briefe an seinen Vater und die vorliegenden „bruch stiieke Die letzteren sind, wie ihr Inhalt zeigt, wesentlich rationell, mehr philosophisch-didaktisch als lvrisch.

Im Gegensatze zu den meisten seiner morgenländischen Kunstgenossen, die wie der Dichter des Occidents die Muse bald den geschwätzigen Papagei und bald die schmachtende Nachtigall, oder wohl gar den unsauberen Wiedehopf um.

https://www.amazon.com/Ibn-Jemins-Bruchst%C3%BCcke-Persischen-Schlechta-Wssehrd/dp/0332039633

 

Ibn` Jemin`s Bruchstücke. aus dem Persischen von Ottokar Maria Freiherren von Schlechta-Wssehrd.
Erschienen Wien, k.k. Hof- und Staatsdruckerei 1852.

Ibn Yamin (1286-1368), persischer Dichter. Er war der Sohn des Gelehrten und Poeten Amir Yamin al-Din.

Schlechta von Wschehrd (1825-1894), war im Außendienst der österreichischen Monarchie an vielen Orten und zahlreichen Funktionen tätig. Unter anderem als Dolmetsch bei der Internuntiatur in Konstantinopel. Er trat durch zahlreiche Übersetzungen persischer Lyrik, durch wissenschaftliche Arbeiten über Völkerrecht sowie über persische und osmanische Geschichte hervor.

https://www.buchfreund.de/de/d/p/79399088/ibn-jemin-s-bruchstuecke-aus-dem-persischen-von

 

 

 

 

Check Also

Wolf D. Ahmed Aries – Nachruf auf einen der Veteranen der Muslime in Deutschland

Ahmed Aries wurde 1938 in Hannover geboren. Er studierte Psychologie im Vorstudium und arbeitete danach in einem Forschungsprojekt der Pädagogischen Hochschule in Hannover. 1972 wurde er Leiter der VHS in Velbert und später der VHS in Gütersloh.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert