Samstag , Juni 15 2024
defa

Zusammenarbeit Irans mit der Powerlifting-Weltföderation

Der Generalsekretär des Nationalen Olympischen Komitees sagte: Iran ist bereit für eine sportliche Zusammenarbeit in den Bereichen Bildungsentwicklung, Lehrerausbildung und Coaching mit der Powerlifting-Weltföderation.

Gaston Paraz, Präsident der Powerlifting-Weltföderation, sagte am Dienstag während eines Treffens mit Keikavus Saeedi im Nationalen Olympischen Komitee: „Powerlifting hat im Iran eine lange Geschichte. Es wurde vor 25 Jahren im Gewichtheberverband aktiv und ist jetzt Mitglied des Bodybuilding-Verbandes.“

Er fügte hinzu: „Dieser Sport hat viele Fans im Iran und es gibt ungefähr 23.000 Sportvereine im Land und er hat viele Fans angezogen. Wir helfen dem Verband auch in den Bereichen Bildung, Lehrerausbildung und Coaching, um diesen Bereich weiterzuentwickeln.“

Der Sprecher des Nationalen Olympischen Komitees betonte, dass das Hauptelement im Bereich des Powerlifting die Macht sei und dieses Gebiet attraktiv gemacht habe. „Für uns ist jedoch die Entwicklung dieses Feldes in Richtung sauberer Sportarten und die Vermeidung von Energiedrogen wichtig.“

Der Präsident der Powerlifting-Weltföderation traf am Samstagmorgen in Teheran ein, um sich mit den Sportbeamten des Landes zu treffen.

Check Also

Iran rückt in der FIFA-Frauen-Weltrangliste um vier Plätze vor

Iran rückte in der am Freitag veröffentlichten FIFA-Frauen-Weltrangliste um vier Plätze auf Platz 59 vor. …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert