web analytics
Dienstag , Mai 21 2024
defa
Home / Irankultur (page 49)

Irankultur

Schahyun-See in Dezful

Der Schahyun-See (persisch: دریاچه شهیون) ist einer der schönsten Seen im Iran und gilt als einer der interessantesten Orte in Dezful, das 23 Kilometer nordöstlich von Andimshek liegt. Der Schahyun-See liegt im Norden der Stadt Dezful. Dieser See liegt hinter den Bergen von Qala Schadab und Tangwan, und die Größe …

Read More »

Persepolis ist die meistbesuchte Weltkulturerbestätte des Iran

Persepolis, einst die Hauptstadt des achämenidischen Reiches (ca. 550-330 v. Chr.), wurde laut einer jährlichen Rangliste des Ministeriums für Kulturerbe und Tourismus in Nouruz zur beliebtesten UNESCO-Stätte des Iran gekürt. „Insgesamt 261.049 Menschen besuchten Persepolis während der Nouruz-Feiertage. Der Imam-Platz von Isfahan, der Fin-Garten von Kaschan und die Pasargadae der …

Read More »

„Der große schwarze Vogel“ in iranischen Buchhandlungen

Die Familiengeschichte „Der große schwarze Vogel“ der deutschen Schriftstellerin Stefanie Höfler wurde auf Persisch von Fatemi veröffentlicht. Leila Maktabifard ist die Übersetzerin des ursprünglich 2018 erschienenen Buches. Dieser Titel ist ein herausragendes Beispiel für das schriftstellerische Talent der Autorin Stefanie Höfler, die mit großer Zärtlichkeit und Eindringlichkeit die Erlebnisse zweier …

Read More »

„Jeder stirbt für sich allein“ in iranischen Buchhandlungen

 „Jeder stirbt für sich allein“ des deutschen Schriftstellers Hans Fallada wurde auf Persisch veröffentlicht. Mohammad Hemmati ist der Übersetzer des 1947 erstmals veröffentlichten Buches. Inspiriert von einer wahren Begebenheit, ist „Every Man Dies Alone“ die packende Geschichte der Entschlossenheit eines gewöhnlichen Mannes, der Tyrannei der Naziherrschaft zu trotzen. Die Geschichte …

Read More »

Sechs Millionen Museumsbesucher während der Nouruzfeiertage

Die Zahl zeigt Jahr für Jahr ein deutliches prozentuales Wachstum, sagte der Direktor für Museen und historische Gebäude des Tourismusministeriums am Sonntag. Museen in den Provinzen Fars, Isfahan, Teheran, Khuzestan und Kerman verzeichneten die meisten Besucher, erklärte Morteza Adibzadeh. Die Museen organisierten in der genannten Zeit auch rund 270 Programme …

Read More »

Tag in der Natur in Iran – Sizdah-be-dar

Der 13.Farwardin, also der 13. Tag des ersten Monats im iranischen Sonnenkalender, ist alten Traditionen zufolge der Tag, den die Menschen außer Haus und möglichst in der freien Natur verbringen sollen. „Sizdah-be-dar“ heißt dieser Tag in Iran, was bedeutet „der Dreizehnte vor der Tür“. Mit diesem Tag sind viele Sitten …

Read More »

Nasser Chosrau – Philosoph und Dichter

Zu den iranischen Berühmtheiten des 5. Jahrhunderts nach der Hidschra bzw. 11. Jahrhunderts nach Christus gehört Nasir-i Chusrau, auch Nasser Chosrau. Nasir-i Chusrau (persisch: ناصرخسرو) war ein Philosoph und Dichter und hat in dem damaligen Groß-Iran gelebt.                          Abu Muʿin Nasir ibn Chusrau ibn Harith al Qubadiyani– so lautet der …

Read More »

Kisch-Insel im Herzen des Persischen Golfs

Die wunderschöne Insel „Kisch“ im Herzen des Persischen Golfs ist eines der wichtigsten Touristenziele im Iran. Die Insel Kisch hat ein ruhiges Meer und eine wunderschöne Felsen-Küste. Der Meeresgrund ist bedeckt mit silberfarbenen Korallen, die unter dem Sonnenlicht glänzend erleuchten. Zu den Sehenswürdigkeiten der Insel zählen unter anderem die antike …

Read More »

Persisches Haleem: Eine leckere, nahrhafte Mahlzeit zum Fastenbrechen

Persisches Haleem ist eines der beliebtesten und leckersten iranischen Gerichte. Haleem, ein Eintopf-ähnliches Gericht aus dem Nahen Osten, ist eine traditionelle und sehr nahrhafte Mahlzeit. Iraner essen es normalerweise morgens zum Frühstück oder zur Fastenzeit bei Sonnenuntergang während des heiligen Monats Ramadan. Es braucht keine besonderen Fähigkeiten, um Haleem zu …

Read More »