Sonntag , 17 Oktober 2021
defa
Home » Iran » Museum » Das Nomadenmuseum in Sarab

Das Nomadenmuseum in Sarab

Das städtische Museum (persischموزه عشایر) in Sarab führt Besucher und Touristen in das schwierige und doch schöne Nomadenleben sowie mehrere tausend Jahre alten Errungenschaft der Nomaden in verschiedenen Bereichen ein.

Das Nomadenmuseum in Aserbaidschan ist das erste seiner Art in der Gruppe anthropologischer Museen.

Diese Museen zeigen kulturelle, traditionelle und ethnische Eigenschaften sowie die kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Werte jener Menschen, die sie praktizieren.

Im Nomadenmuseum von Aserbaidschan sind die Ergebnisse der Forschungen und Studien über Überzeugungen, Sitten, Gebräuche, Sprachen, Lebensunterhalt, Lebensform, Künste und Handwerk, Bekleidung, Nahrung und Kunsthandwerk der Nomadenbevölkerung von Experten zusammengetragen worden.

In den Museumsräumen wird die schöne und auch beschwerliche Geschichte des Nomadenlebens und deren Kampf gegen die Probleme eines solches Lebens vorgeführt. Sie kämpfen um ein besseres Leben.

Das Museum besteht aus unterschiedlichen Abteilungen; zu den anschaulichsten gehört sicherlich der Raum für „Weiden und Hirten“.

Des Weitern kann man sich traditionelle und einheimische Produkte aus Milch, Wolle und Strickereien, Musik, Unterkünfte wie Baldachine, Brotbäckerei, Schmuck, traditionelle Teehäuser und Modelle, Schrifttafeln und Bilder von verschiedenen Aspekten des Nomadenlebens anschauen.

In weiteren Räumen lernt der Besucher mehr über die mehrere Tausend Jahren alten Tradition der Nomaden in wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Bereichen kennen.

Check Also

Webinar: Der Prophet der Barmherzigkeit und die Solidarität der Muslime

Anlässlich der heiligen Geburt des Propheten der Barmherzigkeit und der Woche der Einheit lädt das …

Buchbesprechung: Irrenhaus der Freiheit mit Hamid Reza Yousefi

Am 12. Oktober 2021 erschien die Autobiographie des Psychologen Hamid Reza Yousefi im Lau Verlag …

Workshop: Einführung in die iranische Kunst

Die iranische Malerin, Miniaturmalerin und Kunstforscherin Fatemeh Yavari wird Ihre Künste zur Schau stellen und …

Manifestationen der „Mystik von Hafis“ in der heutigen Kunst

Buchvorstellung: ‚Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen‘. Uecker – Hafis – Goethe Wir …

Iran-Haus auf der Frankfurter Buchmesse 2021

Die Frankfurter Buchmesse öffnet nach einem Jahr digitaler Pause erneut Ihre Pforten für die weltgrößte …

Persien 1001 Nacht: Kultur und Reiseführer Iran

von Max Fatouretchi |Viele Menschen aus der westlichen Hemisphäre, vor allem Frauen (einschließlich einige meiner …