Freitag , Juni 21 2024
defa

Irankultur

Weihnachtsbasar der Deutschsprachigen Kirche in Teheran

Jedes Jahr zu Weihnachten lädt die Evangelische Gemeinde Deutscher Sprache in Teheran zu einem Weihnachtsbasar ein, welches von Christen in Iran gerne wahrgenommen wird und das friedliche Miteinander von Christen und Muslimen in Iran positiv prägt.  In der Teheraner Christuskirche ist die Evangelische Gemeinde Deutscher Sprache zuhause. Die Christuskirche wurde …

Read More »

Die Yalda Nacht und die Geburt des Lichtes

von Mahtab R. | Eines der wichtigsten altpersischen Feste ist Shab-e-Yalda, die Yalda Nacht. Vor Tausenden von Jahren ergab nämlich eine Messung, dass der 21. Dezember, der Einbruch des Winters, ebenso die längste und dunkelste Nacht des Jahres ist. Astronomisch betrachtet, spricht man hier von der Wintersonnenwende. Diese Nacht wird …

Read More »

Intl. Seminar für Gesundheitstourismus in Ardabil

Die antike Stadt Ardabil wird am 26. Dezember ein internationales Seminar zum Thema Gesundheitstourismus und Hydrotherapie abhalten. Das heiße Mineralwasser der Provinz Ardabil wird im Mittelpunkt des internationalen Seminars zum Gesundheitstourismus stehen, das an der Universität Mohaghegh Ardabili stattfinden wird, sagte der Tourismuschef der Provinz am Montag. Das Seminar, das …

Read More »

UNESCO-Weltkulturerbe Tschogha Zanbil heißt Touristen bei Nacht willkommen

Es sind Pläne für die Einführung von Übernachtungsbesuchen im Tschogha Zanbil, einer weniger bekannten Zikkurat im Südwesten Irans, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, im Gange. „Diese Initiative zielt darauf ab, die Geheimnisse von Tschogha Zanbil unter dem Nachthimmel zu enthüllen und ein transformatives Erlebnis zu bieten, das Geschichte, Kultur und moderne …

Read More »

Architektur des Islam von Eric Broug

Eine Weltgeschichte – Die vollständige Geschichte islamischer Baukunst über 1.400 Jahre und fünf Kontinente hinweg – in einem prächtigen Bildband, üppig illustriert, fundiert erklärt. Die vollständige Geschichte islamischer Baukunst über 1.400 Jahre und fünf Kontinente hinweg – in einem prächtigen Bildband, üppig illustriert, fundiert erklärt. Die Blaue Moschee in Istanbul …

Read More »

Reiseziele: Kolah-Farangi-Herrenhaus

Die Geschichte des Mohtasham-Gartens reicht bis in die Qajar-Ära (1789–1925) zurück, insbesondere in die Zeit, als Nasser al-din Shah Qajar den Iran regierte. Akbar Khan Biglarbegi, einer der Herrscher von Gilan, begann mit dem Bau dieses Gartens und als er starb, erbte ihn seine Tochter. Sie heiratete ihren Cousin Sadegh Khan Mohtasham al-Molk, weshalb der Garten Mohtasham Garden genannt wurde.

Read More »