Der Museumsgarten Negarestan

Der Museumsgarten Negarestan ist eines der bemerkenswerten Gebäude des alten Teherans.

Dieser Komplex wurde im 1807-Jahr von Fath Ali Shah Qadschar erbaut.

Aufgrund der Anwesenheit zahlreicher Gemälde und Porträts des Königs und seines Hofes in verschiedenen Palästen wurde dieser Garten als „Negarestan“ bekannt.

Check Also

Zilou-Museum in Meybod

Meybod mit einer Fläche von 845 Quadratkilometern ist eine Stadt in der Provinz Yazd im …

Taskaneh-Weben in Qezelbash

Taskaneh bedeutet auf türkisch eine Art von Korb, der aus Schilf gewebt ist. Karbalai Issa …

Israel baut 164 neue Siedler-Wohnungen im besetzten Westjordanland

Laut Hasan Barijiyah,dem Leiter des Büros des palästinensischen Komitees gegen den Bau der Sperrmauer und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.