web analytics
Home / Iran / Kultur (page 4)

Kultur

Gheymeh Nesar

Gheymeh nesar ist ein festliches iranisches Gericht mit Ursprung in Ghazvin. Es besteht aus gewürfeltem Fleisch wie Rind- oder Lammfleisch, das mit Zwiebeln und Gewürzen geschmort wird, sowie gedämpftem Reis und einer aromatischen Kombination verschiedener Zutaten wie gehobelten Pistazien und Mandeln, Berberitzen und geschnittenen Orangenschalen. Alle Zutaten werden separat zubereitet …

Read More »

Naghali – Historisches persisches Theater | Welttag des Theaters

Naghali (andere Schreibweise Naqqali) ist eine der ältesten Formen des traditionellen persischen Theaters. Der Naghal ist der Darsteller und erzählt Geschichten in Prosa, oft begleitet von Musik, Tanz und dekorativen, bemalten Schriftrollen. Der Darsteller trägt oft einfache Kostüme und ein einzelnes Teil eines historischen, aber verwandten Kostüms, wie ein altes …

Read More »

Am Dreizehnten Tag geht es raus in die Natur

Sizdah-Be-Dar (Tag der Natur) Sizdah bedar (persisch سیزده‌بدر) ist in der persischen Tradition ein Nowruz-Brauch, bei dem man sein Haus verlässt und den Tag mit der Familie in der Natur verbringt. Dies geschieht am dreizehnten (sizdah) Tag des Monats Farwardin (entspricht dem 1. oder 2. April), dem letzten Tag der …

Read More »

Großes Interesse an der 35. Internationale Buchmesse in Teheran

Das Kulturereignis gilt derzeit als das bedeutendste Kulturereignis im Iran. Durchschnittlich nehmen 2.500 inländische und 600 ausländische Verlage an der bedeutenden Veranstaltung teil. Die ausländischen Verlage bieten ihre Materialien überwiegend in Englisch oder Arabisch an, es sind jedoch auch Titel in Französisch, Deutsch, Chinesisch, Koreanisch oder Japanisch verfügbar.

Read More »

Johann Wolfgang von Goethe und der West-östlicher Divan

Im Alter von 65 Jahren las Goethe erstmals die von Joseph von Hammer-Purgstall übersetzten Gedichte des persischen Dichters Hafis. „Er attestierte ihm eine ‚Übersicht des Weltwesens‘ und betrachtete sich fortan als dessen ‚Zwilling‘. Sein West-östlicher Divan (1819) ist eine Hommage an den persischen Dichterfürsten wie auch ein poetisches Zwiegespräch über die Länder und Jahrhunderte hinweg.“

Read More »

Nowruz-Zeremonie bei den Vereinten Nationen mit 12 Nowruz-Ländern

Die diesjährige Gedenkzeremonie zum Internationalen Nowruz-Tag fand bei den Vereinten Nationen in Anwesenheit von Botschaftern und Diplomaten von 12 Nowruz-Ländern sowie Diplomaten aus anderen Ländern und dem Präsidenten der Generalversammlung der Vereinten Nationen statt. In der 71. Sitzung der 64. Generalversammlung der Vereinten Nationen am 23. Februar 2010 am Hauptsitz …

Read More »

Leckeres Gousch-Fil (Elefantenohr) wurde zum nationalen Erbe gekürt

Die Kunst der Herstellung von Gousch-fil (persisch: „Elefantenohr“), ein frittiertes Gebäck, wurde in die nationale Liste des immateriellen Kulturerbes Irans eingetragen. Die registrierte Fertigkeit hat in Arak und anderen Städten und Dörfern der Provinz Markazi eine etwa 200-jährige Geschichte, berichtete IRIB am Sonntag. Der Teig hat die Form eines Elefantenohrs …

Read More »

Frohes Nowruz und Frühlingsfest in Berlin

Das traditionsreiche Nowruz und Frühlingsfest in Berlin fand am Samstag, dem 16. März 2024 im ethnologischen Museum in Berlin statt. An diesem Kulturfestival, welches unter der Mitwirkung von zehn Ländern stattfand, nahmen viele Kulturinteressierte Berlinerinnen und Berliner teil. Ein breites Kulturprogramm erwartete die Gäste, die den Weg am Samstag in …

Read More »

Nowruz-Festival in der historischen Karawanserei in Semnan

Vom 11. bis 28. März findet das Nowruz-Festival mit dem Titel „Semnan, Heimat der Karawansereien zum Weltkulturerbe“ in der Karawanserei Schah Abbasi der Stadt Semnan, statt. Fröhliche Nowruz-Programme, Kunsthandwerksbasare und Tourismusstände mit lokalen Köstlichkeiten gehören zu den Attraktionen des Festivals. Die Schah Abbasi Karawanserai, eine UNESCO-registrierte Stätte, ist von enormer …

Read More »