Freitag , Juli 12 2024
defa

Der Spalter des Wissens – Imam Muhammad Baqir (a.)

Imam Muhammad Baqir (a.) (persisch: إمام محمد باقر) ist der fünfte Imam der Zwölf Imame (a.). Er ist der Sohn und Nachfolger von Imam Zain-ul-Abidin (a.). Seine Mutter ist Umm Abdullah, eine Tochter Imam Hasans (a.).

Imam Baqir (a.) wurde am 1. Radschab 57 n.d.H. geboren (676 n.Chr) bzw. nach anderen Überlieferungen am 3. Safar. Er wurde Märtyrer am 7. Dhul-Hidscha 114 n.d.H. (31.1.733 n.Chr.) im Alter von 57 Jahren nachdem er von den Umayyaden vergiftet worden war. Er wurde auf dem Friedhof Dschannat-ul-Baqi begraben. Einer seiner Beinamen war Abu Dschafar (a.).

Wegen der Ähnlichkeit, die er mit seinem Großvater hatte, wurde er Muhammad genannt. Gemäß Ibn Khalikan, hat der Imam den Titel „Baqir“ (Spalter des Wissens) aufgrund seines reichlichen Wissens über die Wissenschaften und seiner Begeisterung, andere Leute zu lehren, erhalten.

Seine Persönlichkeit und sein hohes Wissen und seine Weisheit hatten eine solche Größe und Pracht, so dass die Gelehrten in seinen Versammlungen wie Schüler vor einem Lehrer waren.

Imam Muhammad al-Baqir (a) ist am 7. Dhul Hidscha im Jahre 114 nach der Hidschra, nach vielen Jahren voller Schwierigkeiten, Kummer und harte Arbeit für die Islamische Kultur, im Alter von 57 Jahren, durch den Befehl des Umayyadenherrscher Hescham vergiftet worden. Sein reiner und erhabener Körper wurde neben den Gräbern der anderen Imame auf dem Baqi Friedhof in Medina begraben.

 

 

Check Also

Großes Interesse an der 35. Internationale Buchmesse in Teheran

Das Kulturereignis gilt derzeit als das bedeutendste Kulturereignis im Iran. Durchschnittlich nehmen 2.500 inländische und 600 ausländische Verlage an der bedeutenden Veranstaltung teil. Die ausländischen Verlage bieten ihre Materialien überwiegend in Englisch oder Arabisch an, es sind jedoch auch Titel in Französisch, Deutsch, Chinesisch, Koreanisch oder Japanisch verfügbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert