Das Schloss von Paschtu: Eine der ältesten Festungen im Iran

Das Schloss von Paschtu ist eines der wertvollsten und interessantesten historischen Denkmäler von Ahar im Nordwesten des Iran. Werke in der Provinz Ost Aserbaidschan.

Das Schloss von Paschtu hat sehr hohe Mauern und tiefe Klippen, die die gesamte Struktur umgeben.

Der einzige Zugangsweg ist eine Passage, die aus 220-Steinstufen besteht. Die gefundenen Funde deuten darauf hin, dass das Gebäude möglicherweise aus der ersten Periode der muslimischen Ära stammt.

Das Schloss liegt auf einem hohen Berg 3.000 m. in der Höhe mit hohen, felsigen Wällen. Der einzige Zugang zu dieser Burg ist über die 220 steinigen Stufen. Eines der wertvollsten und interessantesten Denkmäler der Stadt Ahar ist die Burg Horand oder Poshtab, die sich auf dem höchsten Berg zwischen den Dörfern Poshtab und Kovjan befand.

Das Dorf Poshtab liegt 12 km und 50 km von Ahar in West Horand entfernt. Das Paschtu-Schloss wurde in den Bergen erbaut und ist über 1600 Meter hoch. Die Zäune sind sehr hoch und felsig und von tiefen Klippen umgeben.

Check Also

Das elfte Gebot: Israel darf alles: Klartexte über Antisemitismus und Israel-Kritik

Die systematische Entrechtung der Palästinenser durch Israel in nahezu allen Lebensbereichen ist seit vielen Jahren …

Täbris

Täbris (persisch تبريز) ist eine der ältesten und größten Städte des Irans am Hang des …

Keyvan-Lifeboat – Medizinisches Robotersystem im Iran

Mit einer großen Feier wurde das medizinische Robotersystem „Keyvan- Lifeboat“, als erster iranischer Roboter für …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.