Imam Chamenei: Die Sichtweise des Islam und der Islamischen Republik bezüglich der Frauen ist eine Sichtweise der Ehre und des Respekts

Das geehrte Revolutionsoberhaupt Irans hat auf den Unterschied der Sichtweise des Islams und der IR Iran gegenüber der Sichtweise des Westens hingewiesen.

Ayatollah Seyyed Ali Chamenei gratulierte heute Morgen in einer Videokonferenz mit einer Gruppe von Anhängern der Ahl ul-Bayt (a) zum Jahrestag der Geburt von Hazrate Fatima Zahra (a) und zum Jahrestag der Geburt von Imam Chomeini (r) sowie zur Fajr-Dekade und sagte: „Im Islam unterscheiden sich Frauen und Männer in Bezug auf göttliche und menschliche Werte nicht. Natürlich haben beide neben gemeinsamen Pflichten auch jede und jeder besondere Pflichten. Deshalb hat Gott der Allmächtige sie in ihrer physischen Struktur gemäß diesen besonderen Pflichten geschaffen.“

Der Revolutionsführer betonte: „Wir sind stolz auf die Sicht des Islams und wir protestieren vollständig gegen die westliche Sichtweise auf Frauen und ihren Lebensstil.“

Die westliche Sichtweise degradiere Frauen zu Objekten und Instrumenten, so das Revolutionsoberhaupt weiter.

Ayatollah Chamenei bezog sich auch auf die westliche Propaganda, dass der Islam und der islamische Hijab die Entwicklung von Frauen behindere und sagte: „Dies ist eine klare Lüge und der offensichtliche Beweis für ihre unwahre Propaganda ist die Situation der Frauen in der Islamischen Republik Iran.“

Er ergänzte: „In keiner anderen historischen Periode in Iran waren gebildete und aktive Frauen in verschiedensten sozialen, kulturellen, künstlerischen, wissenschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Bereichen präsent, und all diese Fortschritte sind auf den Segen der Islamischen Republik zurückzuführen.“

Das geehrte Revolutionsoberhaupt bezeichnete Hazrate Zahra und Hazrate Ali und ihre Kinder als ein großartiges Beispiel für eine islamische Familie, deren Vorbild in Kameradschaft, Empathie, Aufrichtigkeit und Kampf die islamische Gesellschaft erhöhen könne.

Check Also

Richard Wagner und Hafiz; Hafiz und die Hafiz-Rezeption im Abendland

Markus Fiedler[1] | Im Abendland stieg das Interesse am persischen Dichter und Mystiker Hafiz (1315-1390) …

Halim in Ramadan

Im islamischen Fastenmonat Ramadan ist es Brauch, Halim (Persischer Weizenbrei mit Lammfleisch, حلیم) zu verteilen. …

Studenten aus 133 Ländern an iranischen Universitäten

Der Leiter des Generalbüros nichtiranischer Studenten der Studentenorganisation sagte: „Derzeit studieren und lernen Studenten aus …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.