Donnerstag , 28 Oktober 2021
defa
Home » Nachrichten » Iran-Haus auf der Frankfurter Buchmesse 2021

Iran-Haus auf der Frankfurter Buchmesse 2021

Die Frankfurter Buchmesse öffnet nach einem Jahr digitaler Pause erneut Ihre Pforten für die weltgrößte Veranstaltung rund um das Buch und den Buchhandel.
Iran wird wieder mit einem Nationalstand vertreten sein mit Verlegern und Ausstellern aus dem Iran. Die iranische Kulturvertretung in Deutschland und das Iran-Haus in Berlin werden ebenso auf der Messe mit einem Stand präsent sein.
Neben der seit 35 Jahren erscheinenden Zeitschrift Spektrum Iran werden weitere neu veröffentlichte Bücher in deutscher Sprache, aber auch Kunstdrucke, Sprachbücher oder aber touristische Publikationen ausgestellt.

Veranstaltungen am Iran-Stand:

Freitag, 22.10.2021      14-16 Uhr            Workshop
Einführung in die iranische Kunst
Mit Miniaturmalerin Fatemeh Yavari
14 bis 16 Uhr
—-


Samstag, 23.10.2021   12-13 Uhr            Autorengespräch
Irrenhaus der Freiheit
Mein Weg zwischen den Kulturen
Prof. Dr. Hamid Reza Yousefi

—-

Samstag, 23.10.2021   14-15 Uhr            Workshop
Einführung in die iranische Kunst
Mit der Künstlerin Fatemeh Yavari
14 bis 15 Uhr

—-

Samstag, 23.10.2021   15 Uhr       Vortrag und Podiumsdiskussion
Manifestationen der „Mystik von Hafis“ in der heutigen Kunst

Buchvorstellung:
‚Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen‘. Uecker – Hafis – Goethe
Mit:
Dr. Hamid Mohammadi, Kulturrat Iran
Dr. Barbara Steingiesser, Autorin
Dr.Christof Wingertszahn, Direktor Goethe Museum Düsseldorf
Afshin Derambakhsh, Projektmanager

 

Iran-Haus
Iranische Kulturvertretung in Deutschland
Kulturabteilung der Botschaft der Islamischen Republik Iran
Hafis-Institut
Drakestr. 3, 12205 Berlin
www.irankultur.com
info@irankultur.com

Die Iranische Kulturvertretung in Deutschland wird vom Kulturrat Dr. Hamid Mohammadi geleitet und ist die Anlaufstelle für iranische Kultur in Deutschland.
Kurse für Persisch, Kunst- und Kalligraphie, sowie Miniaturmalerei als auch moderne Kunstkurse finden regelmäßig im Iran-Haus in Berlin statt.
Mit einer Fachbibliothek mit mehr als 10 Tausend Büchern überwiegend in persischer Sprache ist das Iran-Haus auch für Studierende und Forscher von Interesse.
Die Galerie Hafis bietet jungen iranischen Künstlerinnen und Künstlern einen Raum für Ausstellungen von moderner und traditioneller iranischer Kunst.
Vorträge, Kochworkshops, Filmabende, Lesungen und viele weitere Kulturveranstaltungen finden regelmäßig statt. Besuchen Sie uns im Iran-Haus.
Auch der Outdoor-Bereich mit dem Rosengarten des Iran-Haus ist ein beliebter Ort, den wohlschmeckenden Tee vom Samowar zu genießen.

www.irankultur.com
info@irankultur.com
Facebook: Iran-Kultur
Instagram: irankultur_de
YouTube: Iran Kultur
Twitter: Irankultur1
Telegram: t.me/iranhaus
irankultur.com/newsletter-archiv/

 

 

Check Also

Die Seidenstraße / Eurasien / Fatemeh Yavari

von Meysam Zandi* | Die Seidenstraße war die wichtigste historisch-kommunikative Durchgangsstraße zwischen alten Zivilisationen. Dieses …

Live-Performace- Iranische Miniaturmalerei

Am Freitag, und Samstag ist die talentierte Künstlerin Fatemeh Yavari am Iran-Stand und präsentiert ihre …

Irans Eishockey-Nationalmannschaft der Frauen wird Vizemeister

Die iranische Frauen-Eishockeymannschaft belegte bei den internationalen Eishockey Clubs Cup Wettbewerben in Dubai, den zweiten …

Die Rayen-Zitadelle in Kerman

Etwa 90km südöstlich von Kerman liegt in 2700 m Höhe die Kleinstadt Rayen, über der …

Webinar: Der Verdrängungsprozess kultureller und künstlerischer Aktivitäten von physischen Gebäuden zum Cyberspace

Das Iran-Haus lädt ein: Webinar: Der Verdrängungsprozess kultureller und künstlerischer Aktivitäten von physischen Gebäuden zum …

POL Literatur- und Übersetzungsagentur aus Iran

Iranische Aussteller auf der Frankfurter Buchmesse 2021: POL Literatur- und Übersetzungsagentur Die POL Literatur- und …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.