Iranische Karatekämpferin gewinnt Goldmedaille

Die iranische Karatekämpferin Sara Bahmanyar (-50 kg) sicherte sich bei der Karate-Weltleague 2019, die in der Stadt Tokio stattfindet, den ersten Platz und gewann die Goldmedaille.

Im Endspiel besiegte sie die Gegnerin aus Frankreich mit einem Sieg 5:1 und hat die Goldmedaille für iranische Mannschaft gewinnt.

Zuvor belegten die iranischen Sportler Majid Hassannia und Bahman Askari bei dieser Weltleague den dritten Platz und gewannen Bonzemedaille.

Die fünfte Runde der Karate-Weltleague, in der iranische Athleten in den Spezialitäten von Kata und Kumite gegeneinander antreten, begann am Freitag in Japan.

Check Also

Zilou-Museum in Meybod

Meybod mit einer Fläche von 845 Quadratkilometern ist eine Stadt in der Provinz Yazd im …

Warnung an Israel – Vier Außenminister kritisieren Annexionspläne als Verstoß gegen Völkerrecht

Israel will Teile des Westjordanlands annektieren. Nun haben sich die Außenminister Ägyptens, Deutschlands, Frankreichs und …

Systematische Vernichtung

Gesamtzahl der Opfer durch Israel seit der Al-Aqsa-Intifada 28.9.2000 bis heute mindestens 12805 Eines der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.