Mittwoch , 26 Januar 2022
defa
Home » Nachrichten » Vernissage: Die Ruhe der Farbe Türkis in der iranischen Kunst

Vernissage: Die Ruhe der Farbe Türkis in der iranischen Kunst

Neue Ausstellung in der Galerie Hafis

Die Werksausstellung der jungen iranischen Künstlerin Fatemeh Yavari wurde gestern in der Galerie-Hafis im Beisein von Kunst- und Kulturliebhabern feierlich eröffnet. Die Vernissage fand am 27. Oktober 2021 um 15 Uhr mit einer Laudatio des iranischen Kulturrates Dr. Hamid Mohammadi statt.

Die Ausstellung umfasst 20 Werke von Fatemeh Yavari, einer in Frankfurt lebenden iranischen Künstlerin. Der Geist der iranisch-islamischen Kunst, insbesondere die hohe Kunst Isfahans kristallisiert sich in den Werken der Künstlerin, die vor vier Jahren aus Isfahan nach Frankfurt gezogen ist.

Die Ausstellung Die Ruhe der Farbe Türkis in der iranischen Kunst ist vom 28.10. bis zum 28.11.2021 in der Galerie Hafis zu besichtigen und freut sich auf Besucher.

 

Check Also

Nan-e Berendschi (Reisbrot) Ardabil

Chalchals Nan-e Berendschi (persisch: نان برنجي) ist eine der berühmtesten Speisen in der Provinz Ardabil. …

Raschtiduzi: eine alte iranische Kunst

Raschtiduzi (persisch: رشتی دوزی) ist eine traditionelle Art und Weise des Häkelns, die ursprünglich in …

Über die Notwendigkeit einer neuen Übersetzung des Korans in die deutsche Sprache – Teil II

von Mahdi Esfahani, Michael Nestler | Erschienen in Spektrum Iran 3/4-2021 4. Grammatische und rhetorische …

Hamid Saeedi für Musik-Oscar nominiert

Das von der Gruppe ‚Opium of the Moon‘ mit der Mitgliedschaft des internationalen Komponisten Hamid …

Leila Hatami wird Juryleiterin des 28. Vesoul Filmfestivals

Die iranische Schauspielerin Leila Hatami wird die Jury des 28. Internationalen Filmfestivals des asiatischen Kinos …

Rustam, Raḫaš, Yazd und Sīmurġ – Die Sage von Rustam und Sohrāb in der Version der Mandäer; Ein Beispiel für Akkulturation

Gabriele Dold-Ghadar Das Phänomen der Akkulturation Kultur, so Thomas F. Glick/Oriol Pi-Sunyer, umfasst nicht nur …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.