86% der iranischen Landbevölkerung verfügen über eine Gasversorgung

Der Vizepräsident der Islamischen Republik Iran sagte am Samstag, dass derzeit 86% der Bevölkerung der Dörfer mit Gas versorgt werden, 2013 waren es nur 26%.

Seit Beginn des Sieges der Islamischen Revolution seien wichtige Dienstleistungen für die Dörfer des Landes durchgeführt worden, so dass die aktuelle Situation der Landbewohner mit der Vergangenheit unvergleichbar sei, sagte er.

Mohammad Omid merkte an, dass 95% der Landbevölkerung (etwa 22 Millionen Einwohner) in Dörfern mit mehr als 20 Häusern leben und 100% Stromdienstleistungen in Anspruch nehmen.

Auf der anderen Seite betonte der Vizepräsident, dass 78% der Dörfer mit Trinkwasser versorgen und alle Dörfer im Land über eine medizinische Versorgung sowie Bildungszentren verfügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.